Negative digitalisieren scannen lassen | TOP-Dienstleister 2022

Negative im Filmstreifen digitalisieren, scannen

Wir digitalisieren Ihre Filmstreifen in Form von Negativen oder Dias mit Hilfe professioneller Großlaborscanner der Hersteller FujiFilm und Imaging Solution (IS). Wir scannen dabei mit unterschiedlichen Auflösungen, die Sie im Bestellprozess wählen können. Beim Digitalisieren ist es egal, ob die Negative bzw. Dias schwarz-weiß oder farbig sind. Ihre Negative werden beim Digitalisieren in Positive, also farbige Bilder gewandelt.

Durch moderne Scantechnologie und ausgefeilte Bildoptimierung beim Negative digitalisieren, entstehen aus Ihrem Negativ- oder Diafilm brilliante Digitalbilder mit satten und ausgewogenen Farben, die natürlich und realistisch wirken. Der große Vorteil der von uns genutzen Scanner zum Digitalisieren besteht im Vergleich zu den Scannern der Konkurrenz darin, dass unsere Scanner den DX-Code des Originalfilms auslesen und so die Farben nach dem Digitalisieren originalgetreu wiedergeben.

Filmformate (Negative & Dias), die wir für Sie digitalisieren können: 

24 x 36 mm  Color oder Schwarz / Weiß Negative im Filmstreifen mit mindestens 3 Bildern
24 x 36 mm  Color oder Schwarz / Weiß Negative als Einzelbilder
24 x 36 mm  Dia- Film im Filmstreifen mit mindestens 3 Bildern
24 x 36 mm  Dia- Film im Filmstreifen
APS- Filmpatronen mit 15, 25 oder 40 Bildern
Sonderformate: Minox 8x11, Pocketfilm 110x16, Instamatic 28x28mm, 240er, KODAK Disk-Film
Mittelformate: 6 x 4,5 / 6x6 /  6x7 / 6x8 / 6x9 ... (Rollfilme) als Negativ-, S/W- oder Umkehrfilm
Großformate:  9x12, 13 x 18, 18 x 24, ... bis max. A4 (Rollfime, Planfilme) als Negativ-, S/W- oder Umkehrfilm
Röntgenbilder bis max. 30 x 40cm

Weitere mögliche Filmformate:
Glasplatten-Negative
Gelatine-Filme

Wichtig:
Wir digitalisieren Negative und Dias, eine Filmentwicklung bieten wir nicht an und ist daher nicht enthalten! 
Bitte liefern Sie nur entwickelte Negative und Dias zum Digitalisieren an. Nicht entwickelte Filme müssen leider unbearbeitet zurückgeschickt werden.

Negative im Filmstreifen digitalisieren, scannen Wir digitalisieren Ihre Filmstreifen in Form von Negativen oder Dias mit Hilfe professioneller Großlaborscanner der Hersteller FujiFilm und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Negative digitalisieren scannen lassen | TOP-Dienstleister 2022

Negative im Filmstreifen digitalisieren, scannen

Wir digitalisieren Ihre Filmstreifen in Form von Negativen oder Dias mit Hilfe professioneller Großlaborscanner der Hersteller FujiFilm und Imaging Solution (IS). Wir scannen dabei mit unterschiedlichen Auflösungen, die Sie im Bestellprozess wählen können. Beim Digitalisieren ist es egal, ob die Negative bzw. Dias schwarz-weiß oder farbig sind. Ihre Negative werden beim Digitalisieren in Positive, also farbige Bilder gewandelt.

Durch moderne Scantechnologie und ausgefeilte Bildoptimierung beim Negative digitalisieren, entstehen aus Ihrem Negativ- oder Diafilm brilliante Digitalbilder mit satten und ausgewogenen Farben, die natürlich und realistisch wirken. Der große Vorteil der von uns genutzen Scanner zum Digitalisieren besteht im Vergleich zu den Scannern der Konkurrenz darin, dass unsere Scanner den DX-Code des Originalfilms auslesen und so die Farben nach dem Digitalisieren originalgetreu wiedergeben.

Filmformate (Negative & Dias), die wir für Sie digitalisieren können: 

24 x 36 mm  Color oder Schwarz / Weiß Negative im Filmstreifen mit mindestens 3 Bildern
24 x 36 mm  Color oder Schwarz / Weiß Negative als Einzelbilder
24 x 36 mm  Dia- Film im Filmstreifen mit mindestens 3 Bildern
24 x 36 mm  Dia- Film im Filmstreifen
APS- Filmpatronen mit 15, 25 oder 40 Bildern
Sonderformate: Minox 8x11, Pocketfilm 110x16, Instamatic 28x28mm, 240er, KODAK Disk-Film
Mittelformate: 6 x 4,5 / 6x6 /  6x7 / 6x8 / 6x9 ... (Rollfilme) als Negativ-, S/W- oder Umkehrfilm
Großformate:  9x12, 13 x 18, 18 x 24, ... bis max. A4 (Rollfime, Planfilme) als Negativ-, S/W- oder Umkehrfilm
Röntgenbilder bis max. 30 x 40cm

Weitere mögliche Filmformate:
Glasplatten-Negative
Gelatine-Filme

Wichtig:
Wir digitalisieren Negative und Dias, eine Filmentwicklung bieten wir nicht an und ist daher nicht enthalten! 
Bitte liefern Sie nur entwickelte Negative und Dias zum Digitalisieren an. Nicht entwickelte Filme müssen leider unbearbeitet zurückgeschickt werden.

Negative digitalisieren scannen lassen | TOP-Dienstleister 2022

Digitalisierung von Negativen als Filmstreifen, APS Filme oder verschiedener größerer Formate

Folgende Negative & Dias können wir digitalisieren / scannen

Wählen Sie für die Digitalisierung Ihre Negative / Dias aus diesen Formaten:

Sind Sie sich unsicher? Hier erhalten Sie mehr Informationen

Negative im Filmstreifen digitalisieren, scannen

Wir digitalisieren Ihre Filmstreifen in Form von Negativen oder Dias mit Hilfe professioneller Großlaborscanner der Hersteller FujiFilm und Imaging Solution (IS). Wir scannen dabei mit unterschiedlichen Auflösungen, die Sie im Bestellprozess wählen können. Beim Digitalisieren ist es egal, ob die Negative bzw. Dias schwarz-weiß oder farbig sind. Ihre Negative werden beim Digitalisieren in Positive, also farbige Bilder gewandelt.

Durch moderne Scantechnologie und ausgefeilte Bildoptimierung beim Negative digitalisieren, entstehen aus Ihrem Negativ- oder Diafilm brilliante Digitalbilder mit satten und ausgewogenen Farben, die natürlich und realistisch wirken. Der große Vorteil der von uns genutzen Scanner zum Digitalisieren besteht im Vergleich zu den Scannern der Konkurrenz darin, dass unsere Scanner den DX-Code des Originalfilms auslesen und so die Farben nach dem Digitalisieren originalgetreu wiedergeben.

Filmformate (Negative & Dias), die wir für Sie digitalisieren können: 

24 x 36 mm  Color oder Schwarz / Weiß Negative im Filmstreifen mit mindestens 3 Bildern
24 x 36 mm  Color oder Schwarz / Weiß Negative als Einzelbilder
24 x 36 mm  Dia- Film im Filmstreifen mit mindestens 3 Bildern
24 x 36 mm  Dia- Film im Filmstreifen
APS- Filmpatronen mit 15, 25 oder 40 Bildern
Sonderformate: Minox 8x11, Pocketfilm 110x16, Instamatic 28x28mm, 240er, KODAK Disk-Film
Mittelformate: 6 x 4,5 / 6x6 /  6x7 / 6x8 / 6x9 ... (Rollfilme) als Negativ-, S/W- oder Umkehrfilm
Großformate:  9x12, 13 x 18, 18 x 24, ... bis max. A4 (Rollfime, Planfilme) als Negativ-, S/W- oder Umkehrfilm
Röntgenbilder bis max. 30 x 40cm

Weitere mögliche Filmformate:
Glasplatten-Negative
Gelatine-Filme

Wichtig:
Wir digitalisieren Negative und Dias, eine Filmentwicklung bieten wir nicht an und ist daher nicht enthalten! 
Bitte liefern Sie nur entwickelte Negative und Dias zum Digitalisieren an. Nicht entwickelte Filme müssen leider unbearbeitet zurückgeschickt werden.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!